Gesellschaft zur Durchsetzung zivilrechtlicher Ansprüche mbH
Leistungen
Erfolgsbeteiligung

Wir tragen das Risiko und partizipieren dafür am Erfolg!

Erst wenn die Durchsetzung Ihres Anspruchs erfolgreich war und tatsächlich Geld fließt, haben auch wir etwas von unserem Engagement.

Die Erfolgsbeteiligung beträgt im Schnitt 25 %, sie ist aber von Fall zu Fall je nach Risiko, Anspruchshöhe und Umfang unseres Engagements, zu verhandeln.

Dies klingt auf dem ersten Blick nach viel Geld, bedenken Sie aber, dass wir nur dann für Sie ins Risiko gehen können, wenn wir auch die Aussicht auf einen Erlös haben, mit dem wir die Verluste aus ggf. verloren gegangenen Rechtsstreitigkeiten ausgleichen müssen. Letztendlich handelt es sich auch hier um eine Mischkalkulation.

Und vergessen Sie eines nicht: Mit der Prozessfinanzierung kommen Sie nicht in die Situation, gutes Geld schlechtem hinterher zu werfen.

Würden Sie außerdem als Alternative zur Prozessfinanzierung ggf. insgesamt auf die Durchsetzung Ihrer Ansprüche verzichten, so hätten Sie am Ende nichts.

Übrigens: Dient die Prozessfinanzierung der Durchsetzung erbrechtlicher Ansprüche, so wirkt der Aufwand, der durch die Erlösbeteiligung entsteht, gemäß
§ 10 Abs. 5 Nr. 3 Erbschaftssteuergesetz steuermindernd.

Ist der durchzusetzende Anspruch der Einkommensteuer unterworfen, so kann die Erlösbeteiligung gemäß § 4 Abs. 3 Einkommensteuergesetz als Aufwand
geltend gemacht werden.

Kontaktdaten
Gesellschaft zur Durchsetzung zivilrechtlicher Ansprüche mbH
Rathausallee 31
22846 Norderstedt
Tel: 040 / 53 53 42 - 0
Fax: 040 / 53 53 42 - 42
info@RAe-Lotz.de
Presse